Foto Jens und Verena
Selbstständigenkredit
Wir heiraten
Home Brautpaar Hochzeitsinfos Hochzeitstag Organisation Kommunikation Sonstiges
Kontaktdaten

Der Antrag

Im Laufe des letzten Jahres (2006) reifte in mir die Überlegung und der Gedanke das Verena doch eigentlich die Richtige für mich sein könnte. Sie hat viel von dem was ich bei einer Frau suche, sieht gut aus und sie mag mich :-). Nachdem ich mir also viele Gedanken über das pro und contra gemacht habe, kam ich irgendwann zu dem Entschluß, das es gut so wie es ist und sie die Frau ist mit der ich zusammen sein will. Glaubt mir, einfach habe ich mir das nicht gemacht und 100% sicher sein kann man auch nicht, aber 99% ist ja auch schon was. Wie auch immer, ich musste mir was überlegen, wie ich ihr einen Antrag machen kann. Wer mich kennt, der weiss, das ich nicht so auf ganz einfache Dinge stehe, sondern das man dann schon was ausgefallenes und besonderes sein. Da ich wusste, das wir zu im September in Urlaub fahren und ich das ganze noch 2006 machen wollte, musste ich mir also was einfallen lassen. Viel im Internet gesurft, Idee angeschaut, aber irgendwie hat mich das alles nicht vom Hocker gehauen. Dann kam mir die Idee, ihr einen Antrag hoch oben in der Luft zu machen, wo nur wir beide sind und sonst nichts. Hoch oben in der Luft, bedeutet für mich auch, das ich meine Angst überwinden muss, denn wenn man an Flug- und Höhenangst leidet, ist sowas schon immer eine Herausforderung. Ein schöner Gedanke überlegte ich mir, du überwindest für sie deine Angst und zeigst ihr damit, was du für sie alles bereit bist zu tun. Gesagt getan. Dann fing die Suche nach geeigneten Flügen an. Es musste ja entweder ein Flugzeug oder ein Hubschrauber sein, bei einem Rundflug oder einem Flug zu einem bestimmten Ziel. Aber mal wieder hab ich nicht wirklch was gutes oder was bezahlbares gefunden. Ausserdem sollte es auch nicht hier in Stuttgart sein, sondern ich wollte mit ihr etwas raus und ganz allein sein. Dann hab ich im Internet ein Hotel gefunden, das voll und ganz meinen Wünschen enstsprach. Das Hotel "Waldesruh" in der Nähe von Passau bot alles an, was ich brauchte. Tolle Zimmer, mit Whirlpool, rundem Wasserbett, ein Candle-Light-Dinner, Sektfrühstück, Massage, Sauna, und so weiter. Darüber hinaus hat dieses Hotel einen Link gehabt zu einem Ballon-Unternehmen. Das ist es , hab ich mir gedacht, mit einem Ballon hoch oben über den Wolken und ihr da den Antrag gemacht. Perfekt. Alles gebucht, inkl. dem Ballon. Danach schrieb ich an Verenas Chefin, damit sie Freitags an diesem Wochenende frei bekommt, natürlich ohne das sie was davon mitbekommen durfte. Und alle haben sie dicht gehalten. Dafür von mir noch mal ein dickes Dankeschön!
Nach dem Hochzeits-Antrag die zukünftige Braut
Weiter...